Systemisches, integratives Coaching

Vertrauen auf die positive Wechselwirkung
Ich gehe davon aus, dass unsere Lebensqualität von einer Vielzahl von Faktoren abhängig ist. Diese agieren auf chaotische, unvorhersehbare Weise in einer wechselwirksamen Beziehung. Verändert sich ein Faktor hat das unwillkürlichen Einfluss auf das ganze System. Eine hilfreiche Intervention für mehr Lebensfreude zeigt seine positive Wirkung folglich auf verschiedenen Ebenen Ihres Erlebens. Das kann auch Ihnen helfen, wenn Sie die Wechsel- und Auswirkungen Ihres unterschiedlichen Handelns reflektieren und Unterschiede einbauen lernen. Bedingung ist Ihr Wunsch nach Veränderung in zielführende Richtung.

Ihr ganzes Netzwerk des Erlebens wird angeregt
In der Begleitung orientiere mich sowohl an hypnosystemischen Modellen, als auch an Interventionen aus der lösungsorientierten Therapie und der körperbezogenen Methode Focusing. Das heisst, ich unterstütze Sie dabei, Ihr gesamtes Erleben in den Prozess miteinzubeziehen und nachhaltig im Alltag zu verankern. Unter anderem zum Beispiel über somatische Sinnerfahrung, Gefühle, Bilder oder auch Interpretationen und eine zielführende Kommunikationsform. Meine Begleitung ist achtsam, klar und ich bin äusserst feinfühlig. Mir ist bewusst, dass sowohl Traumaverarbeitung als auch Widerwille Teil des Prozesses sind und für Sie eine grosse Herausforderung bedeuten können. Da möchte ich Ihnen Mut machen, denn gerade die vermeindlichen Hindernisse enthalten grosses Potenzial, das Sie zielführend nutzen können.

Körperliche Integration und Balance
Es kann hilfreich sein, Craniosacral-Therapie in den Prozess miteinzubeziehen. Gerade bei sensiblen Themen oder damit verbundenen Schmerzuständen ist die Craniosacral-Therapie ein äusserst wohltuender Impuls. Er kann entscheidend zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität beitragen. Im übrigen ist diese Methode besonders zur Integration geeignet. Das bedeutet, es erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr somatoemotionales System nachhaltig in Balance kommt.

Verschiedene, zufällig ausgewählte Indikationen für ein Coaching
Sie wissen in Ihrem System schlummern Kompetenzen und Potenziale, die sich freudig freisetzen wollen. Aber es gelingt Ihnen nicht? Sie sind unzufrieden mit der Gesamtsituation und brauchen Impulse in die richtige Richtung. Ihre Bedürfnisse sind schon so im Alltag unter gegangen, dass Sie sich kaum noch daran erinnern. Sie leiden unter diversen Ängsten oder unter der Angst vor der Angst. Ihre Gedanken Kreisen um Sorgen und die tägliche Fürsorge von anderen. Sie schlafen schlecht und sind unruhig. Immer wieder fallen Sie in alte Muster zurück und wissen nicht, wie sie diesen Kreislauf unterbrechen können. Sie können sich beim Chef nicht durchsetzen. Nein sagen fällt schwer. In der Beziehung können Sie Ihre Bedürfnisse schwer kommunizieren. Sie fühlen sich allein, auch oder vor allem unter Menschen. Sie leiden unter Leistungsdruck. Sie glauben, ein Versager zu sein. Sie glauben, dass das was sie leisten und sind sei nie gut genug. Sie fühlen sich grundsätzlich eher unverstanden und mit ihren Sorgen allein. Sie möchten Ihre hochsensiblen Kompetenzen nutzen, wissen aber nicht wie. Sie glauben, äussere Umstände sind schuld an Ihrer Misere und Sie können nichts für eine Verbesserung tun. Sie fühlen sich mehrheitlich fremdbestimmt oder rennen im "Hamsterrad".

© Bild: Priscilla du Preez, Unsplash