Supervision für Fachpersonen

Qualitätssicherung
Die tiefgreifende Arbeit mit Menschen stellt Sie als Fachperson aus der Komplementär-Therapie und Beratung nicht selten vor grosse Herausforderungen. Die Supervision bietet Raum, die komplexen Anforderungen und Beziehungen zu reflektieren, Konflikte zu klären und die Rollenidentität zu stärken. Die gewonnen Einsichten dienen der Qualitätssicherung und erhöhen die Professionalität.

Einzelsitzung in Baden oder online via Zoom
Im Fokus stehen Sie, als Fachperson, in Ihren beruflichen Beziehungen. Sie wollen sich weiterentwickeln in Ihren fachlichen, persönlichen und sozialen Kompetenzen. Ich begleite Sie in der Reflexion Ihres beruflichen Handelns, Ihrer Berufsidentität, Ihren Kompetenzen und Grenzen. In der Supervision arbeiten wir ressourcen- und zielorientiert. Mögliche Themen könnten sein: Fallbearbeitung; Ihre Rolle als TherapeutIn oder BeraterIn; Ihre Rolle als UnternehmerIn; Ihr berufliches Selbstverständnis; Kommunikation, Interaktion, Konflikte; Methodeneinsatz; Klärung der Eigen- und Fremdanteile in Beziehung; Eigenes Handeln in systemischem Bezug; Aspekte der Praxisführung und Organisation.

Arbeitsmethoden
Wir bedienen uns diverser Arbeitsmethoden, die wir kontextbezogen auf Ihre Fragestellung und Zielvereinbarung auswählen. In der Begleitung orientiere ich mich an der lösungsfokussierten Kommunikation, den Möglichkeiten der Traumalösung auf Körperebene und beziehungsfördernden, systemischen Modellen, die das ganzheitliche Erleben ins Bewusstsein bringen. Fachlicher Hintergrund

Mitgliedschaften
Ich bin als Supervisorin für Studierende und Praktizierende vom Berufsverband CranioSuisse und für AnwärterInnen der HFP von der OdA KT anerkannt. Die Supervision entspricht in Bezug auf Grundsatz und Inhalt den Anforderungen des OdA KT-Reglements zur Supervision in der Berufspraxis Komplementär-Therapie. Sie erhalten jeweils einen entsprechenden Supervisionsnachweis. Dies gilt auch für die Gruppensupervision.

© Bild: Urban Kronenberg, Hot Cooking